Authorship

SEO Glossar: Authorship

Von Google wurde Authorship eingeführt um Informationen direkt im Newssystem von Google anzeigen zu lassen. Dazu muss man seine Urheberschaftsinformationen bestätigen und bestimmte Auflagen einhalten. Voraussetzung ist auch ein Google+ Account, damit man das Google Plus Profil mit Google Authorship verknüpfen kann. Man sollte dann auch künftig jeden Blogeintrag oder jeden Beitrag als „Author Karin Taiber“ unterschreiben. In WordPress geht dies einfach, da man nur unter seinem eigenen Benutzernamen Blogbeiträge schreibt. Das Anlegen der Authorship in Google kann einen vor zahlreichen technischen Problemen stellen. Hierfür gibt es inzwischen jedoch einige gute Plug-ins um die Autorschaft schnell in WordPress oder Joomla umzusetzen. Der typische Ablauf ist das erstellen eines Google+ Profils mit einem schönen Gesichtsbild. Anschließend muss man die Urheberschaft der Google+ Seite per Email oder sonstigen Möglichkeiten bestätigen. Beide Seiten, also Google+ und die eigenen Homepage müssen je einen Link auf die andere setzen. Mit einem Testtool kann man anschließend vergleichen ob die Google Authorship funktioniert.

Karin Taiber Authorship

Vorteile Authorship

Durch die Bestätigung der Authorship steigt das Vertrauen in ihre Webseite. Denn als Author garantieren Sie für deren Inhalte und haben sich dazu verifiziert. Sobald Sie Artikel in Google+ posten, steigt die Sichtbarkeit an. Ebenso sind nun die Artikel viel schneller im Google Suchnetzwerk sichtbar. Auch kann Google nun Links von vertrauenswürdigen Authoren besser zuordnen. Denn wenn zwei anerkannte Authoren auf einen Blogbeitrag verlinken, haben diese Links natürlich einen höheren Stellwert, als wenn dies zwei unbekannte Nutzer machen würden. Mit einer Authorship wird man unbewusst zu einem Influencer, wenn man Blogbeiträge von anderen teilt oder verlinkt. Eine Authorship rechnet sich für all diejenigen, die viel schreiben und auf ihrem Gebiet ein Spezialist sind.

Weitere Vorteile der Authorship sind eine bessere Reputation, man kann seinen Avatar/Gravatar weltweit nutzen, erscheint in der Autorenbezogenen Suche, steigert seinen Wiedererkennungswert durch das kleine Bild und bekommt schlussendlich unter Umständen dadurch mehr Besucher. Google hat 2015 verkündet die Authorship nicht mehr zu nutzen, später jedoch erklärt, dass man diese nun doch wieder nutzt. Derzeit gibt es keine klare Aussage und wir empfehlen, die Authorship beizubehalten.

Karin TaiberAuthorship